2. Heimspieltag am 16. Oktober

DSC_0086.JPG

U14 gegen Bad Reichenhall:

Die Grafinger Mannschaft hatte anfangs große Startschwierigkeiten. Mit der Zeit verbesserten sie sich aber, weil sie sehr gut verteidigten und so die Punkte der Gegner verhindern konnten. Zur Halbzeit hatten sie einen Rückstand von 37 Punkten.

Im dritten Viertel konnten sie leider nur 8 Punkte umsetzen. Im vierten Viertel erreichten sie weitere 13 Punkte und verloren mit einer Differenz von 52 Punkten. Endstand war 31 zu 83.

Auch wenn die Mannschaft das Spiel schon für verloren angesehen hatte, feuerte die Bank die Spieler auf dem Feld bis zur letzten Sekunde an.

Trotz der Niederlage ein sehr schönes Spiel.

Herren2 gegen Gars:

Die Grafinger Herren machten den Gegnern schon von Anfang an klar, wem dieser Sieg gehört. Im ersten Viertel erreichten sie einen Punkteabstand von 13 Punkten und ließen ihren Gegnern nur 4 Punkte zu. Dieser Spielverlauf zog sich durch alle vier Viertel, und so gewannen die Herren schließlich 76 zu 39.

Besonders hervorzuheben ist an diesem Spieltag Philipp Bengl, der sowohl zum ersten Mal an Stelle des zweiten Schiedsrichters stand (beim Spiel der U14), als auch bei den Herren2 und den Herren1 mitspielte.

Die Herren1 verloren ihr Spiel gegen Bad Reichenhall deutlich.

DSC_0295.JPG

Advertisements