Ergebnisse! Ergebnisse! Ergebnisse!

Die Herren gewinnen 87:75 gegen Zwiesel – der fünfte Sieg in Folge, Tabellenplatz 2!

Die U18 deklassiert Gars 139:23 und mischt weiter die Liga auf.

Die U16 verliert in Westerndorf deutlich mit 96:32.

Und die U17 und die U14 … berichten unten ausführlicher.

Das gab es seit fünf Jahren nicht, damals noch in der Kreisliga ...

Das gab es seit fünf Jahren nicht, damals noch in der Kreisliga …

U17 – Weibliche Jugend muss weiter Lehrgeld zahlen

Am vergangenen Sonntag trat die U17 in Wasserburg an. ‎Schon vor dem Spiel wusste man, dass es gegen die spielerfahrenen Wasserburgerinnen sehr schwer werden würde. Auch die Gastgeberinnen wussten um die eigene Überlegenheit und hatten einige junge Spielerinninen der U15 im Kader.

Grafing begann die ersten 4 Minuten mit guter Verteidigung und nutzte dabei vor allem seine Größenvorteile unter dem Korb. Im Angriff klappte dagegen von Anfang an gar nichts. Korbleger und freie Distanzwürfe fanden das Ziel nicht, zu unkonzentriert und zu wenig konsequent agierte man im Abschluss. Das erste Viertel ging folglich mit 20:4 an die Gastgeberinnen.

Auch im weiteren Verlauf spielten die Bärenstädterinnen nicht mit genug Konzentration und schafften es nur selten, den Ball in Ruhe in die eigene Hälfte zu bringen. Schon der Einwurf erwies sich dank konsequenter Defensivarbeit der Gastgeberinnen als schwierig.

Erst im letzten Viertel erwachte bei unseren Mädels etwas Ehrgeiz und man probierte ein wenig aus – und tatsächlich gelang der eine oder andere Korb.

Wasserburg hatte sich derweil nach den ersten fünf Minuten des Spiels schon warm geworfen und konnte fast jeden Angriff mit einem Korberfolg abschließen. Da konnten die Grafingerinnen nur zusehen und lernen. Sie verloren das Spiel mit 111:35.

„Es gibt noch viel zu tun“, lautete denn auch das Fazit von Coach Thomas Krüer. Auch Assistant Coach Sybille Handl war nicht zufrieden – nichts von dem, was man besprochen und trainiert hatte, konnte umgesetzt werden. Nun heisst es schwitzen bis zum nächsten Heimspiel am 21.12.

Statistik

U14 – Deutlicher Auswärtssieg

Für die U14 ging es vergangenes Wochenende zum Tabellenletzten Seeon. Die Ausgangslage war klar, trotzdem verlangte das Trainergespann ein konzentriertes Auftreten und eine starke Leistung der Mannschaft in der Defensive.

Zu Beginn des ersten Viertels wurden einige schöne Fastbreaks gelaufen, womit man sich zügig eine 20:2 Führung erarbeitete. In den folgenden Minuten ließ die Konzentration aber leider nach. Die Bärenstädter spielten keine Help-Defense mehr und die Offensive war hauptsächlich durch Einzelaktionen geprägt.

In der zweiten Halbzeit trat die Mannschaft wieder geschlossener auf und die Verteidigung wurde deutlich besser. Gerade Flügespieler Sean Martin setzte im dritten Viertel wichtige Impulse in der Defense, indem er die Räume dicht machte und gut aushalf.

Im letzten Spielabschnitt konnten vor allem die Spieler des jüngeren Jahrgangs wichtige Spielerfahrung sammeln und zeigten sehr zur Freude des Trainerteams große Fortschritte. Erfreulich war außerdem, dass sich neun der zehn mitgereisten Spieler in die Punkteliste eintragen konnten. Der Endstand lautete 100:28 aus Grafinger Sicht. Der dritte Sieg in Folge für die U14 nach den gewonnenen Spielen gegen Burghausen und Prien.

Im nächsten Spiel geht es gegen Miesbach, die momentan den vierten Tabellenplatz belegen.

Statistik

Advertisements