Premiere für die U17w, Ende der Durststrecke für die Herren

Vier Spiele gab es am Wochenende, die Hälfte davon konnte gewonnen werden …

U17w - letzte Instruktionen vor dem Freiwurf. "Da ist die Linie!"

U17w – letzte Instruktionen vor dem Freiwurf. „Da ist die Linie!“

Die U14 trat beim SB DJK Rosenheim an, wo es leider eine klare 82:49-Niederlage setzte. Herausragender Grafinger war Alex Kühn mit 34 Punkten. Das Team hat gekämpft und geackert, am Ende war Rosenheim aber einfach zu stark.

Die U17w trat zu ihrem allerersten Punktspiel überhaupt an – als Gast beim TSV Grünwald. Nach gutem Start folgte leider ein Einbruch, so dass das Spiel am Ende mit 38:23 verloren ging. Trotzdem ein tolles Debüt für das Team von Thomas Krüer!

Die U18 holte im zweiten Spiel den zweiten Kantersieg – beim TSV Wasserburg hieß es am Ende 30:96. Besonders mit der Verteidigungsleistung war Coach Pascal Lieb zufrieden.

Die Herren traten auswärts beim Aufsteiger TV Passau 2 an – und holten den ersten Auswärtssieg seit zweieinhalb Jahren. Seit dem 10. März 2012, um genau zu sein. Am Ende hieß es in Passau 63:72, Basis für den Sieg war die Tatsache, dass vier Spieler zweistellig punkteten. Das Spiel war aber über lange Zeit völlig ausgeglichen, erst ein viertelübergreifender 20:3-Lauf vom Ende des dritten bis Mitte des vierten Viertels brachte die Grafinger auf die Siegerstraße.

Advertisements