Ergebnisse! Ergebnisse! Ergebnisse!

Die Herren gewinnen 87:75 gegen Zwiesel – der fünfte Sieg in Folge, Tabellenplatz 2!

Die U18 deklassiert Gars 139:23 und mischt weiter die Liga auf.

Die U16 verliert in Westerndorf deutlich mit 96:32.

Und die U17 und die U14 … berichten unten ausführlicher.

Das gab es seit fünf Jahren nicht, damals noch in der Kreisliga ...

Das gab es seit fünf Jahren nicht, damals noch in der Kreisliga …

U17 – Weibliche Jugend muss weiter Lehrgeld zahlen

Am vergangenen Sonntag trat die U17 in Wasserburg an. ‎Schon vor dem Spiel wusste man, dass es gegen die spielerfahrenen Wasserburgerinnen sehr schwer werden würde. Auch die Gastgeberinnen wussten um die eigene Überlegenheit und hatten einige junge Spielerinninen der U15 im Kader.

Grafing begann die ersten 4 Minuten mit guter Verteidigung und nutzte dabei vor allem seine Größenvorteile unter dem Korb. Im Angriff klappte dagegen von Anfang an gar nichts. Korbleger und freie Distanzwürfe fanden das Ziel nicht, zu unkonzentriert und zu wenig konsequent agierte man im Abschluss. Das erste Viertel ging folglich mit 20:4 an die Gastgeberinnen.

Auch im weiteren Verlauf spielten die Bärenstädterinnen nicht mit genug Konzentration und schafften es nur selten, den Ball in Ruhe in die eigene Hälfte zu bringen. Schon der Einwurf erwies sich dank konsequenter Defensivarbeit der Gastgeberinnen als schwierig.

Erst im letzten Viertel erwachte bei unseren Mädels etwas Ehrgeiz und man probierte ein wenig aus – und tatsächlich gelang der eine oder andere Korb.

Wasserburg hatte sich derweil nach den ersten fünf Minuten des Spiels schon warm geworfen und konnte fast jeden Angriff mit einem Korberfolg abschließen. Da konnten die Grafingerinnen nur zusehen und lernen. Sie verloren das Spiel mit 111:35.

„Es gibt noch viel zu tun“, lautete denn auch das Fazit von Coach Thomas Krüer. Auch Assistant Coach Sybille Handl war nicht zufrieden – nichts von dem, was man besprochen und trainiert hatte, konnte umgesetzt werden. Nun heisst es schwitzen bis zum nächsten Heimspiel am 21.12.

Statistik

U14 – Deutlicher Auswärtssieg

Für die U14 ging es vergangenes Wochenende zum Tabellenletzten Seeon. Die Ausgangslage war klar, trotzdem verlangte das Trainergespann ein konzentriertes Auftreten und eine starke Leistung der Mannschaft in der Defensive.

Zu Beginn des ersten Viertels wurden einige schöne Fastbreaks gelaufen, womit man sich zügig eine 20:2 Führung erarbeitete. In den folgenden Minuten ließ die Konzentration aber leider nach. Die Bärenstädter spielten keine Help-Defense mehr und die Offensive war hauptsächlich durch Einzelaktionen geprägt.

In der zweiten Halbzeit trat die Mannschaft wieder geschlossener auf und die Verteidigung wurde deutlich besser. Gerade Flügespieler Sean Martin setzte im dritten Viertel wichtige Impulse in der Defense, indem er die Räume dicht machte und gut aushalf.

Im letzten Spielabschnitt konnten vor allem die Spieler des jüngeren Jahrgangs wichtige Spielerfahrung sammeln und zeigten sehr zur Freude des Trainerteams große Fortschritte. Erfreulich war außerdem, dass sich neun der zehn mitgereisten Spieler in die Punkteliste eintragen konnten. Der Endstand lautete 100:28 aus Grafinger Sicht. Der dritte Sieg in Folge für die U14 nach den gewonnenen Spielen gegen Burghausen und Prien.

Im nächsten Spiel geht es gegen Miesbach, die momentan den vierten Tabellenplatz belegen.

Statistik

Im Fokus: Die U16

Dieses Wochenende stehen nur zwei Heimspiele an. Die U16 trifft auf Neuötting, die Herren auf den TV Traunstein. Für die Herren geht es darum, den Anschluss ans Mittelfeld zu halten. Wir beschäftigen uns heute näher mit unserer U16 – mit dem Blick zurück aufs letzte Wochenende.

Die U16 in der Saison 2014/2015 mit ihrem Coach Andreas Schlund

Die U16 in der Saison 2014/2015 mit ihrem Coach Andreas Schlund

weiterlesen

Premiere für die U17w, Ende der Durststrecke für die Herren

Vier Spiele gab es am Wochenende, die Hälfte davon konnte gewonnen werden …

U17w - letzte Instruktionen vor dem Freiwurf. "Da ist die Linie!"

U17w – letzte Instruktionen vor dem Freiwurf. “Da ist die Linie!”

Die U14 trat beim SB DJK Rosenheim an, wo es leider eine klare 82:49-Niederlage setzte. Herausragender Grafinger war Alex Kühn mit 34 Punkten. Das Team hat gekämpft und geackert, am Ende war Rosenheim aber einfach zu stark.

Die U17w trat zu ihrem allerersten Punktspiel überhaupt an – als Gast beim TSV Grünwald. Nach gutem Start folgte leider ein Einbruch, so dass das Spiel am Ende mit 38:23 verloren ging. Trotzdem ein tolles Debüt für das Team von Thomas Krüer!

Die U18 holte im zweiten Spiel den zweiten Kantersieg – beim TSV Wasserburg hieß es am Ende 30:96. Besonders mit der Verteidigungsleistung war Coach Pascal Lieb zufrieden.

Die Herren traten auswärts beim Aufsteiger TV Passau 2 an – und holten den ersten Auswärtssieg seit zweieinhalb Jahren. Seit dem 10. März 2012, um genau zu sein. Am Ende hieß es in Passau 63:72, Basis für den Sieg war die Tatsache, dass vier Spieler zweistellig punkteten. Das Spiel war aber über lange Zeit völlig ausgeglichen, erst ein viertelübergreifender 20:3-Lauf vom Ende des dritten bis Mitte des vierten Viertels brachte die Grafinger auf die Siegerstraße.

Ein Spiel ausgefallen, zwei verloren …

Den ersten Heimspieltag hatten wir uns anders vorgestellt …

Das allererste Punktspiel der neu formierten U17 weiblich musste leider ausfallen, da der Gegner kurzfristig absagte. Stattdessen trainierte das Team und nutzte die Gelegenheit für ein erstes Teamfoto in den Trikots des neuen Sponsors Herrmannsdorfer Landwerkstätten.

teambild

Die U17w in den Trikots der Herrmannsdorfer Landwerkstätten

weiterlesen

O’tippt is!

Die neue Saison hat begonnen. Der erste offizielle Tipoff der Spielzeit 2014/2015 fand am Sonntag in der Jahnsporthalle statt, wo die U18 den WSV Glonn zum Derby empfing. Aber auch davor war an diesem Wochenende schon einiges geboten.

Die U18 vor dem ersten Saisonspiel

Die U18 vor dem ersten Saisonspiel

weiterlesen

Elternheft

Zur Saison 2014/2015 veröffentlichen wir erstmals ein Elternheft, das alles Wissenswerte für die Eltern unserer Jugendspieler (und alle anderen Interessierten) enthält. Das Heft kann hier heruntergeladen werden.

Kampfgerichtsschulung am 28. September

Für ein Basketballspiel braucht man nicht viel: Zwei Teams, zwei Körbe, einen Ball, ein bis zwei Schiedsrichter. Ach ja, und ein Kampfgericht. Ohne geht im Ligabetrieb nichts. Und entgegen anderslautender Gerüchte macht Anschreiben Spaß! Vor allem, wenn man weiß, was man da tut.

Deswegen laden wir alle Spieler, Eltern, Fans und sonstige Interessierte zu unserer Kampfgerichtsschulung ein – sie findet am Sonntag, den 28. September 2014 um 12:30 Uhr in der Jahnsporthalle statt.

Direkt im Anschluss starten wir in die Saison, und zwar mit einem Derby: Das erste Grafinger Saisonspiel bestreitet die U18 um 15 Uhr gegen den WSV Glonn.

Weitere Spieltermine findet ihr oben im Menü unter “Termine“.

DSCN3145

Endspurt am Pfandautomaten

Seit Mai hängt “unsere” Spendenbox nun am Pfandautomaten im REWE-Markt Grafing. Pfandbons im Wert von fast 400 Euro wurden bisher gespendet, Marktleiter Martin Gruber erklärte sich spontan bereit, auf 500 aufzurunden.

20140906-122836.jpg
Mit dem Geld konnten wir unsere Jugendspieler Margareta Mayr und Marco Knappik zum Übungsleiter ausbilden – vielen Dank an die zwei für ihr Engagement, an alle Pfandspender und an REWE Gruber für die Möglichkeit, die Spendenbox aufzuhängen.

Wer noch leere Flaschen zuhause hat: Bis zum 19. September hängt die Box noch!

Ferientraining

Was macht der fleißige Basketballer in den Sommerferien? Löcher in die Luft starren?

_MG_6556

Nein, trainieren! Schließlich gibt es keine bessere Zeit, um an seinen Fähigkeiten zu arbeiten, als in der Offseason. Wann ihr das in den Ferien tun könnt, das erfahrt ihr hier … weiterlesen